Kanufahren im Donautal

Vorbei an weißen Kalkfelsen, Schlössern, Burgen und Ruinen

Eine wunderbare Möglichkeit, den Naturpark und das obere Donautal zu erkunden, ist eine Fahrt mit dem Kanu auf dem ruhig dahinplätschernden Wasser der jungen Donau, vorbei an weißen Kalkfelsen, Schlössern, Burgen und Ruinen.

Da das weitgehend naturbelassen Flussbett aber ein sehr sensibles Ökosystem bildet, sind zum Befahren entsprechende Regeln zu beachten. Das Befahren ist nur bei bestimmten Pegelständen, zu bestimmten Zeiten und in begrenzter Anzahl und nach Erwerb eines Befahrungsscheines erlaubt. Dieser ist gegen Gebühr erhältlich im „Haus der Natur“ in Beuron, der Zentrale des Naturparks Obere Donau. Dort erfährt der Flusswanderer auch alle Vorschriften und Regeln, die einzuhalten sind, um einen größtmöglichen Schutz von Flora und Fauna zu erreichen.
Eine weitere Möglichkeit ist die Ausleihe eines Kanus bei privaten Verleihern in Beuron und Beuron-Thiergarten. Diese erteilen gerne Auskünfte und Beratung.

Ein zünftiger Abschluss einer solchen herrlichen Bootstour ist dann eine Einkehr im Gasthaus „Beim Rinderwirt“ in Sigmaringendorf bei gutem Essen, kühlen Getränken oder auch einer Übernachtung im neuen gemütlichen Hotel. Unterhalb der Donaubrücke in Sigmaringendorf befindet sich auf der linken Flussseite eine Anlandestelle, bei der man das Boot problemlos wieder aus dem Wasser nehmen kann.

Unterkunft buchen

Hotel "Beim Rinderwirt"

Beliebte Ausflugstipps

1 Schloss Sigmaringen
Das Schloss der Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen
» Mehr
2 Burg Hohenzollern
Stammburg der Hohenzollern und der Preußenkönige
» Mehr
3 Fahrradfahren im Donautal
Vorbei an imposanten Felsen und Sehenswürdigkeiten
» Mehr
4 Wandern im Donautal
Auf Schusters Rappen die Schönheiten entdecken
» Mehr
5 Heuneburg, Römermuseum, Campus Galli
Geschichte pur: Heuneburg, Römermuseum, Campus Galli
» Mehr
6 Kloster Beuron
Vor fast 1000 Jahren gegründet
» Mehr